Kölner Zoo

img 3664Mit der neuen Ruhrtopcard 2014 haben Besitzer die Möglichkeit den Kölner Zoo einmalig bis Ende März zu besuchen. Da habe ich mich nicht zweimal bitten lassen und bin mal hingefahren.

Der Zoo liegt mitten in einem Wohngebiet. Die Bewohner der angrenzenden Häuser haben einen tollen Blick in den Zoo. Manchmal sah das etwas bremdlich aus wenn ich meinen Blick auf ein Gehege gerichtet habe und im Hintergrund die Häuser der Anwohner zu sehen waren. Der Zoo hat auch ein Aquarium, welchers sich aber nicht im Zoo, sondern davor befindet. Wer mit dem Auto anreist kann im nahen Parkhaus oder unter der Zoobrücke kostenpflichtig parken.

Weiterlesen: Kölner Zoo

Zoo Dortmund

zoo dortmund

Der Zoo in Dortmund ist in großen Teilen noch einer der alten Schule. Es gibt noch unschöne Gehege und Betonflächen für die Tiere. Nach und nach werden diese aber modernisiert und den heutigen Anforderungen angepasst. Im Dortmunder Zoo gibt es auch heimische Tiere wie Hirsche zu sehen. Zur Zeit entsteht ein begehbares Gehege für Kängurus welches vorraussichtlich 2015 eröffnet wird. Auch gibt es Veränderungen bei den Großkatzen. In Dortmund wird man leider keine Tiger mehr sehen können. Zugunsten der Löwen soll das Gehege vergrößert werden und somit mußte mein Lieblingstier weichen.  Im Zoo gibt es natürlich auch ein Restaurant und einen Spielplatz für die Kinder. Ein Besuch lohnt sich eigentlich immer da die Eintrittspreise moderat sind und der Besuch aufgrund der Fläche gut in 2 bis 3 Stunden zu schaffen ist. Längere Aufenthalte mit Kindern werden danach meist zu Qual. Direkt am Gelände gibt es einen großen kostenpflichtigen Parkplatz. Besitzer der Ruhrtopcard können den Zoo 2015 wie auh schon die Jahre davor wieder einmalig kostenlos besuchen.

Zoo Duisburg

zooduisburg1Der Duisburger Zoo feiert dieses Jahr sein 80-jähriges Jubiläum, und hat sich dafür richtig rausgeputzt. In den letzten Jahren wurde kräftig investiert um die Gehege artgerechter und für die Besucher einsehbarer zu machen. Der Zoo hat auch zwei Besonderheiten die ihn von anderen Unterscheidet. Zum einen ist der Zoo in zwei Bereiche geteilt die durch eine Bahnstrecke und Autobahn voneinander getrennt sind. Der Besucher bekommt davon so gut wie nichts mit, da er über eine große Brücke welche nicht als solche zu erkennen ist die Seiten wechselt. Des weiteren bietet der Zoo ein Delfinarium wo Ihr mehrmals täglich eine Show sehen könnt. Das Becken und die Show kommen zwar nicht an die von Seaworld (USA) heran, sind aber trotzdem sehenswert.

Weiterlesen: Zoo Duisburg